Der Kontokorrentkredit

Definition

Überziehungskredit, Überbrückungskredit oder Dispositionskredit sind andere Bezeichnungen für ein Kontokorrentkredit. Der Kontokorrentkredit ermöglicht Selbstständigen und Existenzgründern kurzfristig eine Liquiditätssteigerung. Jedoch ist er nicht immer die beste Finanzierungsmöglichkeit.

Alternativen

Factoring statt Kontokorrentkredit

Fraglos kann ein Kontokorrentkredit kurzfristig Zahlungsausfälle durch säumige Kunden überbrücken. Die Krux beim Überbrückungskredit: Hohe Überziehungszinsen führen zu einer unnötigen Zinsbelastung Ihres Girokontos und schaden somit gerade bei einer Vielzahl von säumigen Kunden Ihrem Unternehmen. Eine optimale Möglichkeit, um einen Kontokorrentkredit zu vermeiden, ist, Factoring mit der TEBA Kreditbank.

Die Vorteile von Factoring gegenüber einem Kontokorrentkredit

Wenn Sie sich für die TEBA Kreditbank als Factor entscheiden, liegen die Vorteile gegenüber einem Betriebsmittelkredit klar auf der Hand: Im Gegensatz zu einem Kontokorrentkredit beinhaltet Factoring die Übernahme des Debitorenmanagements und entlastet damit Sie und Ihren Betrieb, sodass Sie sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Ein unabweisbarer Vorteil ist zudem, dass echtes Factoring, wie es die TEBA Kreditbank anbietet, einen Forderungsausfallschutz und die Übernahme des Mahnwesens inkludiert, etwas das die Nutzung eines Kontokorrentkredits nicht bieten kann.

Nicht zuletzt erhöht Factoring im Gegensatz zum Überbrückungskredit die Eigenkapitalquote des Unternehmens, da der durch die TEBA Kreditbank überwiesene Gegenwert der von Ihnen verkauften Geldforderungen bilanztechnisch als Eigenkapital gilt.

Rückrufservice:

Um Rückruf bitten

Rückruf
CAPTCHA Bild zum Spamschutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.
Pfeil

Wir sind Mitglied bei

Lesen Sie auch:

» Factoring für den Mittelstand
» Mittelstandsfinanzierung
» Forderungsverkauf